Tutorial 1: Grundlagen der PDF-Bearbeitung

Übersicht

Das folgende Tutorial behandelt schrittweise die Grundlagen der Verwendung von PitStop Pro. In diesem Tutorial erfahren Sie, wo sich die Basiswerkzeuge in PitStop Pro befinden und wie Sie mit Preflight-Profilen arbeiten, um Preflight-Prüfungen und einfache Korrekturen auszuführen.

Themen des Tutorials


Marktanwendung

Selbst mit den heutigen modernen Produktionstechniken werden PDF-Dateien immer noch falsch erstellt. Probleme wie etwa falsche Seitengrößen, Bilder mit zu geringer Auflösung, unerwünschte RGB-Bilder, fehlender Beschnitt und zu viel Farbdeckung kommen immer noch vor. Diese Probleme lassen sich nicht immer auf den ersten Blick an einem Computermonitor erkennen, können aber später im Produktionsprozess zu einem großen Problem werden.

Die Erkennung dieser Probleme durch einen Preflight, so dass sie vor Beginn der Produktion behoben werden können, ist im modernen Workflow von entscheidender Bedeutung und vermeidet Zeitverluste, die Verärgerung des Kunden oder unnötige und kostspielige Neudrucke.

Länge dieses Tutorials

Dieses Tutorial dauert etwa 15 Minuten.

Benötigte Werkzeuge

Für dieses Tutorial benötigen Sie:
Note: Dieses Tutorial setzt voraus, dass Sie über grundlegende Kenntnisse über Acrobat Pro verfügen. Es basiert auf der Verwendung von Acrobat Pro X.

Teil 1: Ausführen eines Preflight-Profils und Ausführen einer Korrektur


  1. Öffnen Sie Acrobat Pro mit installiertem und aktiviertem PitStop Pro 11.
  2. Öffnen Sie eine Kopie von "Kreatieve_Keuken.pdf".
    1. Öffnen Sie in Acrobat Pro eine Kopie des Dokuments "Kreatieve_Keuken.pdf" mit Hilfe des Befehls Öffnen.
    Note: Arbeiten Sie mit einer Kopie der Tutorial-Datei, so dass Sie immer zum unveränderten Original zurückkehren können. Weitere Tutorials erfordern eine Originalversion.
  3. Konfigurieren Ihrer Enfocus PitStop Pro-Grundeinstellungen
    1. Öffnen Sie die Enfocus PitStop Pro-Grundeinstellungen. Diese finden Sie im Menü Acrobat > Grundeinstellungen unter Mac OS bzw. Bearbeiten > Grundeinstellungen unter Windows.
    2. Aktivieren Sie die Optionsschaltfläche Navigator anzeigen in der Kategorie Allgemein.

      Wenn Sie mit PitStop Pro vertraut sind, können Sie die Grundeinstellungen an Ihre Bedürfnisse anpassen. Wir nehmen diese Änderung nur für die Tutorials vor, um die Schritte im Tutorial zu vereinfachen.

  4. Die PitStop Pro-Werkzeuge
    1. Es gibt zwei Möglichkeiten, die PitStop Pro-Werkzeuge in Acrobat 10 aufzurufen. Entweder über das Menü PitStop Pro oder Zusatzmodule oder unter der Acrobat-Seitenleiste Werkzeuge (unten rot hervorgehoben). Beachten Sie, dass die gängigen Werkzeuge auch über Tastenkombinationen aufgerufen werden können.



      Weitere Informationen zu bestimmten hier gezeigten PitStop Pro-Werkzeugen oder Funktionen finden Sie im PitStop Pro-Referenzhandbuch.

  5. Arbeiten mit Preflight-Profilen
    1. Wählen Sie im Menü Enfocus PitStop Pro die Option Preflight für Dokument ausführen..., um das Fenster mit den Preflight-Werkzeugen zu öffnen. Es wird eine Liste mit Preflight-Gruppen als Ordner angezeigt.

      Klicken Sie in der Liste der verfügbaren Preflight-Gruppen auf "Standard" und dann auf die Unterordner "Ghent PDF Workgroup" und "2008 Specifications". Es wird eine Liste der verfügbaren Preflight-Profil-Prüfungen angezeigt.

      Wählen Sie das Profil "SheetCMYK_1v4" aus. Jetzt ist die Schaltfläche Ausführen verfügbar. Beachten Sie, dass Sie die Einstellungen ändern können, für welche Seiten das Profil ausgeführt werden soll. In unserem Fall wird das Profil für das gesamte Dokument ausgeführt.

      Klicken Sie auf die Schaltfläche Ausführen, um den Preflight des Tutorial-Dokuments zu starten.

      Nach Abschluss der Preflight-Prüfung wird das Fenster Enfocus Navigator angezeigt (dies basiert auf den zuvor definierten Grundeinstellungen). Im Enfocus Navigator ist eine Liste aller Fehler, Warnungen und Korrekturen aufgeführt, die auf der Basis der Einstellungen des Preflight-Profils auf die PDF-Datei angewandt wurden. In dieser Liste können Sie auf ein Element klicken, um den betroffenen Bereich oder das betroffene Element auf der Seite sowie sämtliche für dieses Element verfügbaren Korrekturen hervorzuheben.

  6. Ausführen einer Korrektur im Preflight
    1. Klicken Sie auf den ersten Fehler "RGB-Farbe wird verwendet.". Beachten Sie, dass wenn Sie auf diesen Fehler klicken, eines der Bilder, die den Fehler hervorrufen, in der Acrobat-Vorschau hervorgehoben ist.

      Erweitern Sie die Auswahl, um die beiden Objekte anzuzeigen, die den Fehler hervorgerufen haben. Klicken Sie zwischen beide, um beide Bilder zu sehen, die den Fehler verursacht haben. Klicken Sie dann wieder auf die übergeordnete Seite, so dass unsere Korrektur auf beide Bilder angewandt ist.

      Erweitern Sie im Enfocus Inspector den Bereich "Lösung", falls dies noch nicht erfolgt ist. Klicken Sie dann auf "Hinzufügen", um eine neue Farbzuordnungsregel hinzuzufügen.

      Legen Sie nun die Einstellungen für die erneute Zuordnung des Farbraums, Geräte-RGB zu Farbraum, Geräte-CMYK fest. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche OK, um die Einstellungen erneut im Enfocus Navigator zuzuordnen; diese sollten in der Benutzeroberfläche angezeigt und hervorgehoben werden.

      Klicken Sie jetzt auf die Schaltfläche Korrigieren, und die erneute Zuordnung wird angewendet, und die Bilder werden korrigiert. Schließen Sie jetzt den Enfocus Navigator, und führen Sie dasselbe Preflight-Profil erneut aus.

      Beachten Sie, dass der RGB-Fehler nicht im Enfocus Navigator angezeigt wird, was belegt, dass die zwei RGB-Bilder in CMYK geändert wurden.

  7. Schließen Sie das Tutorial-Dokument ohne Ihre Änderungen zu speichern.

Teil 2: Erzeugen Ihres eigenen Preflight-Profils

PitStop Pro verfügt über viele integrierte vordefinierte und auf Industrienormen basierende Profile. Sie können Ihre eigenen Preflight-Profile auf der Basis eines vorhandenen Profils erstellen oder sie von Grund auf neu erstellen. In diesem Tutorial erstellen wir ein neues Profil auf der Grundlage eines vorhandenen Profils.
  1. Öffnen Sie die Tutorial-Datei "Kreatieve_Keuken.pdf" in Acrobat Pro.
  2. Wechseln Sie zum Menü Enfocus PitStop Pro und öffnen Sie Enfocus Processing - Preflight. Wechseln Sie dann zu den Ghent PDF Workgroup-Profilen.
  3. Suchen Sie das Profil "SheetCMYK_1v4" unter den 2008 Specifications-Profilen. Doppelklicken Sie auf das Profil, um dieses Profil zu bearbeiten. Hierdurch wird das Dialogfeld Enfocus Preflight Profile Editor angezeigt.

    Der Enfocus Preflight Profile Editor zeigt alle verfügbaren Prüfungen zusammen mit den bereits aktivierten Elementen in dieser Prüfung an. Durch Anklicken der verschiedenen Optionen links im Dialogfeld wird eine Liste der bereits in dieser Prüfung aktiven Prüfungen sowie die verfügbaren Prüfungen, die noch hinzugefügt werden können, angezeigt..

  4. Ändern Sie in der Kategorie Allgemein den Name in "Tutorial Profile".
  5. Beachten Sie, dass in der Kategorie Farbe bereits einige Prüfungen aktiv sind.
    Doppelklicken Sie in der Liste Verfügbare Prüfungen (Liste der Prüfungen rechts im Fenster) auf die zweite Prüfung mit der Bezeichnung "Farbe: RGB". Hierdurch wird die Prüfung unten zu den aktiven Prüfungen hinzugefügt.
    Note: Beachten Sie, dass einige Prüfungen nach dem Hinzufügen ausgeblendet sind und einige weiterhin ausgewählt werden können. Der Grund hierfür ist, dass einige Prüfungen mehrfach hinzugefügt werden können, um verschiedene Elemente der Seite zu prüfen.
    Führen Sie einen Bildlauf nach unten durch und klicken Sie auf "In CMYK umwandeln". Hierdurch wandelt PitStop Pro jegliche RGB-Objekte bei Ausführung dieses Profils automatisch in CMYK um.
    Note: PitStop Pro verwendet die in den Enfocus PitStop Pro-Grundeinstellungen festgelegten Farbmanagement-Grundeinstellungen. Sie können die Farbmanagement-Einstellungen während der Bearbeitung eines Profils auch im Preflight-Profil mittels der Option Farbmanagement im Enfocus Preflight Profile Editor ändern.
  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK, um das Dialogfeld zu schließen und Ihre Änderungen zu speichern.  

    Nach dem Anklicken der Schaltfläche OK wird eine Warnmeldung angezeigt, die Sie fragt, ob Sie Ihr Profil lokal speichern möchten. Diese Warnmeldung wird angezeigt, weil alle integrierten Profile schreibgeschützt sind. Wenn Sie nun Ihre eigenen Profile speichern möchten, werden sie auf dem lokalen Gerät gespeichert.

    Klicken Sie auf die Schaltfläche OK, um das neue Profil zu speichern. Es wird am Ende Ihrer lokalen Prüfungen aufgeführt.
    Note: Um ein völlig neues Profil zu erstellen, klicken Sie auf das Menü Aktion in der oberen rechten Ecke des Fensters Enfocus Processing - Preflight und wählen Sie Neu > Neu… aus den Menüs.
  7. Wählen Sie das neue Profil unter Ihren lokalen Prüfungen aus und führen Sie das Profil an der Tutorial-PDF aus.

    Wenn die Verarbeitung abgeschlossen ist und der Enfocus Navigator angezeigt wird, führen Sie einen Bildlauf durch die Liste der Warnungen und Korrekturen durch, um den folgenden Eintrag zu suchen: "Geräte-RGB-Farbraum dem Geräte-CMYK-Farbraum neu zugeordnet."

    Klicken Sie auf diese Korrektur, um die von dieser Korrektur betroffenen Objekte anzuzeigen. Sie sehen, dass die RGB-Bilder aus dem ersten Teil des Tutorials jetzt automatisch in CMYK geändert wurden.

  8. Schließen Sie das Tutorial-Dokument ohne Ihre Änderungen zu speichern.