Tutorial 2: Grundlagen der PDF-Bearbeitung und Korrektur

Übersicht

Im folgenden Tutorial lernen Sie die Arbeit mit einer Vielzahl von Werkzeugen in PitStop Pro kennen. Um effizienter mit PitStop Pro zu arbeiten, ist es von Vorteil, zu wissen, was die verschiedenen Werkzeuge machen und wie sie zusammenhängen.

Themen des Tutorials

Ausführung kleinerer Korrekturen vor dem endgültigen Druck In diesem Tutorial werden Sie Folgendes lernen:

Marktanwendung

Häufig müssen vor der Produktion oder Verteilung kleinere Änderungen an einer PDF-Datei vorgenommen werden. In diesem Szenario bereiten wir unser Tutorial-Dokument für den endgültigen Druck vor, indem wir gewährleisten, dass sich die Elemente im richtigen Farbraum befinden, indem wir Anschnitte korrigieren und Anwendungsmarken entfernen, so dass sie nicht mit von einem Druckvorstufensystem hinzugefügten Marken in Konflikt stehen.

Länge dieses Tutorials

Dieses Tutorial dauert etwa 15 Minuten.

Benötigte Werkzeuge

Für dieses Tutorial benötigen Sie:

Schritte zur Wiederherstellung


  1. Öffnen Sie die Datei "Kreatieve_Keuken.PDF" in Acrobat Pro.
  2. Öffnen Sie Enfocus Processing - Preflight und führen Sie "SheetCMYK_1v4" aus dem Ghent PDF Workgroup 2008 Specification-Set aus (die Details wurden in Tutorial 1 behandelt).
  3. Klicken Sie auf den ersten Fehler "RGB-Farbe wird verwendet.". Beachten Sie, dass wenn Sie auf diesen Fehler klicken, eines der Bilder, die den Fehler hervorrufen, in der Acrobat-Vorschau hervorgehoben ist.

    Erweitern Sie die Auswahl, um die beiden Objekte anzuzeigen, die den Fehler hervorgerufen haben. Klicken Sie zwischen beide, um beide Bilder zu sehen, die den Fehler verursacht haben. Notieren Sie, welche Bilder im RGB-Format vorliegen.

    Wie Sie bereits in Tutorial 1 feststellen konnten, können wir die Bilder direkt ausgehend vom Preflight korrigieren. Jetzt werden wir aber den Enfocus Inspector zur Korrektur unserer Bilder verwenden.

    Dies ist nützlich, wenn Sie mehr Kontrolle darüber haben möchten, welche Elemente einer Seite geändert werden sollen oder wenn Sie bereits wissen, dass ein Element korrigiert werden muss.

  4. Schließen Sie die Fenster Enfocus Inspector und Enfocus Processing - Preflight.
  5. Wählen Sie in Acrobat unter Werkzeugen die Option PitStop Inspect aus, um die verfügbaren Werkzeuge anzuzeigen. Klicken Sie auf das Auswahlwerkzeug und wählen Sie dann das RGB-Bild auf dem Deckblatt der Tutorial-Datei aus.
  6. Öffnen Sie den Enfocus Inspector. Klicken Sie bei geöffnetem Enfocus Inspector auf den ersten Werkzeugsatz Füllung und Kontur. Beachten Sie, dass wenn das Bild ausgewählt ist, angezeigt wird, dass das Bild im RGB-Format vorliegt.
  7. Ändern Sie das Farbmodell von RGB in CMYK. Wählen Sie im Menü Aktionen (oberer rechte Teil der meisten PitStop Pro-Fenster und Funktionen) die Option In CMYK umwandeln (Grundeinstellungen verwenden), um das Farbmodell für dieses Bild zu ändern.
    Note: Da dies ein Halbtonbild und keine Objektfüllung ist, können Sie die Bildpixel nicht im Inspector ändern. Wenn Sie jedoch ein Objekt wie etwa den Text "KOFFIE" unter dem Bild auswählen, können Sie die Farben durch Verschieben der Schieberegler ändern.

    Probieren Sie verschiedene Funktionen im Inspector aus, indem Sie verschiedene Elemente auf der Seite auswählen und die unterschiedlichen Funktionen im Inspector testen. Sie werden feststellen, dass die von Inspector ausgegebenen Werte abhängig von dem von Ihnen in der PDF-Datei ausgewählten Objekt variieren.

  8. Schließen Sie den Enfocus Inspector.
  9. Anzeigen und Festlegen des Seitenrahmens

    In diesem Schritt überprüfen wir, ob ein korrekter Seitenrahmen für unsere PDF definiert ist. Dies ist wichtig für nachgeschaltete Anwendungen wie etwa Ausschießprogramme, die den Endformat-Rahmen für die Ausrichtung der Seiten verwenden.

    Wählen Sie in der Acrobat Werkzeugpalette die Option PitStop-Anzeige und wählen Sie dann das Werkzeug Seitenrahmen anzeigen.

    Wenn die Option Seitenrahmen anzeigen aktiviert ist, wird eine rote Umrandung rund um die Seite angezeigt, und nichts ist an den Schnittmarken ausgerichtet, was angibt, dass kein Endformat-Rahmen in diesem PDF-Dokument erkannt wurde.

    Wählen Sie in der Acrobat Werkzeugpalette die Option PitStop Process und wählen Sie dann das Werkzeug Globale Änderungen.

    Die Option "Globale Änderungen" ermöglicht Ihnen, mit nur einem Klick Korrekturen auf ein Element, eine Seite oder das gesamte Dokument anzuwenden. Jede globale Änderung ist in PitStop Pro vordefiniert und führt eine bestimmte Funktion aus. Viele globale Änderungen weisen jedoch Benutzeroptionen auf und können daher an Ihre Bedürfnisse angepasst werden.

    Wechseln Sie, wenn das Fenster Globale Änderungen angezeigt wird, zum Bereich "Seite" und erweitern Sie diesen Bereich. Doppelklicken Sie auf die letzte Option Seiterahmen auf Markierungen einstellen.

    Überprüfen Sie mit Seitenrahmen offen einstellen die für diese Funktion verfügbaren Optionen. PitStop Pro bietet eine hohe Flexibilität, um Seitenmarken mittels verschiedener Farbvariationen oder des Farbfächers suchen. Wenn Schnittmarken manuell zum Layout hinzugefügt wurden, sind diese möglicherweise nicht optimal ausgerichtet — Der Wert unter Zulässige Abweichung der Positionsmarken: lässt diese Fehlausrichtung zu. In dieser speziellen PDF ist dies jedoch nicht erforderlich.

  10. Schließen Sie das Fenster Seiterahmen auf Markierungen einstellen und nehmen Sie die globale Änderung am gesamten Dokument vor.  

    Wählen Sie die Funktion Seiterahmen auf Markierungen einstellen, prüfen Sie, ob sie auf "Gesamtes Dokument" gesetzt ist, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Ausführen.  

    Nach Abschluss des Vorgangs sind die blauen Seitenrahmen-Hilfslinien perfekt an jeder Schnittmarke ausgerichtet.

    Nach Anwendung dieser globalen Änderung verfügt das Dokument nun über einen Seitenrahmen, der die Verwaltung von Anschnitten ermöglicht.

  11. Erweitern der Anschnitte in Ihrem Dokument

    Als nächstes wenden wir eine globale Änderung zur Erweiterung der Anschnitte über den Seitenrahmen hinaus an. Verkleinern Sie die Ansicht der ersten Seite in Acrobat, so dass Sie das gesamte Layout sehen können. Beachten Sie, dass die Elemente auf der linken Seite des Dokuments nicht angeschnitten sind.

  12. Öffnen Sie PitStop Process unter den Acrobat-Werkzeugen und klicken Sie dann auf Globale Änderungen.
  13. Doppelklicken Sie unter der Kategorie Seite auf Anschnitt erweitern.

    Hierdurch wird der Enfocus Editor für globale Änderungen für den erweiterten Anschnitt geöffnet. Geben Sie unter Anschnitt über den Endformat-Rahmen hinaus den Wert "0,125 Zoll" (oder 3 mm) ein.

    Klicken Sie auf die Schaltfläche Ausführen, um den neuen Wert anzuwenden.

    Beachten Sie, dass sich nichts ändert. Es gibt zwei Gründe, warum die Bilder nicht angeschnitten sind, wenn diese globale Änderung durchgeführt wird. Ein möglicher Grund ist, dass keine Bilddaten vorhanden sind und die Bilddaten tatsächlich an der Kante der Seite stoppen. Dies hat keinen Einfluss auf Grafikobjekte (Vektorobjekte), da das Objekt erweitert werden kann. Der andere mögliche Grund ist, das das Bild nicht genau am Endformat-Rahmen endet, so dass beschnittene Bilddaten in den Anschnitt erweitert werden.

    Um zu prüfen, welche Bedingung vorliegt, öffnen Sie erneut die globale Änderung "Anschnitt erweitern".

    Geben Sie unter Abstand zum Endformat-Rahmen den Wert "2 pt" ein. Achten Sie darauf, dass unter Anschnitt über den Endformat-Rahmen hinaus weiterhin der Wert "0,125 Zoll" (3mm) eingetragen ist, und klicken Sie dann auf Ausführen.

    Jetzt reichen die Bild- und Grafikobjekte über den Endformat-Rahmen hinaus.



  14. Aktualisieren der Veröffentlichungsdaten mittels Suchen und Ersetzen

    Die nächste Änderung nutzt die Funktion Enfocus Text suchen und ersetzen, um das Erscheinungsjahr zu aktualisieren.  

    Wählen Sie im Menü PitStop Pro die Option Objekt und Enfocus Text suchen und ersetzen aus dem erweiterten Menü.

     

    Geben Sie "2004" in das Textfeld Suchen und "2012" in das Textfeld Ersetzen ein. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Weiter, um das erste Vorkommen von "2004" zu suchen. Es wird unterstrichen hervorgehoben.

    Klicken Sie auf die Schaltfläche Suchen & Ersetzen, um den aktuellen Wert zu ersetzen und den nächsten zu ersetzenden Wert zu suchen. Klicken Sie weiter auf die Schaltfläche Suchen & Ersetzen, bis das Ende des Dokuments erreicht ist.

  15. Entfernen von Anwendungsmarken

    In diesem Schritt werden wir Anwendungsmarken und Zeilenlinien entfernen, die der Benutzer oder die Layout-Anwendung hinzugefügt haben. Wir verwenden zu diesem Zweck eine Aktionsliste.

    Wählen Sie in Acrobat unter Werkzeuge die Option PitStop Process und klicken Sie dann auf Aktionslisten.

    Aktionslisten sind die leistungsfähigste Funktion in PitStop Pro. Aktionslisten können eine Kombination aus Aktionen, Preflight-Profilen und globalen Änderungen sein, die in einer einzigen Funktion zusammengefasst sind. PitStop Pro bietet viele vorinstallierte Funktionen, die bearbeitet und an Ihre Bedürfnisse angepasst werden können. Weitere Informationen zu Aktionslisten finden Sie im Referenzhandbuch.

    Führen Sie einen Bildlauf zu Seite durch, wählen Sie Druckermarkierungen entfernen und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Ausführen. Alle Markierungen und Zeilenlinien außerhalb des Endformat-Rahmens werden entfernt.

  16. Kehren Sie zu Globale Änderungen zurück, um eine benutzerdefinierte Zeilenlinie hinzuzufügen.

    Jetzt, da die Druckermarkierungen entfernt sind, fügen wir unsere eigene Zeilenmarkierung zur Seite hinzu.


    1. Führen Sie einen Bildlauf zu Standard > Hinzufügen > Variablen Text hinzufügen und doppelklicken Sie auf die globale Änderungsfunktion Variablen Text hinzufügen.

      Mit dieser globalen Änderung möchten wir eine Textzeichenfolge hinzufügen, die den aktuellen Dokumentnamen und die Seitenzahl des Dokuments in der linken unteren Ecke der Seite außerhalb des Endformat-Rahmens und des Beschnittbereichs angibt.

    2. Klicken Sie im Bereich Texteinstellungen auf die Schaltfläche Variable verwenden..., um das Dialogfeld Variable verwenden anzuzeigen.
    3. Wählen Sie "%Current Document Name%", indem Sie auf den Eintrag doppelklicken. Geben Sei dann ein Trennzeichen wie etwa einen langen Bindestrich (—) in das Fenster Enfocus Global Change Editor ein.
    4. Klicken Sie erneut auf die Schaltfläche Variable verwenden, um "%Page Number%" einzufügen.
    5. Geben Sie dahinter "von" ein und fügen Sie die letzte Variable "%Page Count%" ein.
    6. Die Zeichenfolge sollte folgendermaßen aussehen: %Current Document Name% — %Page Number% von %Page Count%.
    7. Ändern Sie als nächstes die Font-Größe in 9 Punkte und lassen Sie die Farbe auf Grau.
    8. Im Bereich Position wird konfiguriert, wie die Zeichenfolge erscheinen soll: Positionieren Sie die linke untere Ecke des Texts relativ zur linken unteren Ecke des Endformat-Rahmens mit einem Versatz von X 0,25 Zoll (7 mm),  Y -0,25 Zoll (7 mm).
    9. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern und ausführen, um die Zeilenlinie auf alle Seiten der Datei anzuwenden. Das Tutorial ist hiermit abgeschlossen.
  17. Schließen Sie das Tutorial-Dokument ohne Ihre Änderungen zu speichern.