Problem-Schweregrade: Beispiel

Angenommen, einige Dokumente, mit denen Sie arbeiten, enthalten RGB-Farben. Zuerst möchten Sie diese zu Proofzwecken auf einem Ausgabegerät drucken, wie beispielsweise auf einem Laserdrucker. In diesem Fall können RGB-Farben richtig gehandhabt werden. Wenn es sich jedoch um einen farbechten Proof handeln muss, benötigen Sie die richtigen ICC-Profile.

Doch Sie möchten gern wissen, welche PDF-Dokumente Objekte oder Text in RGB-Farben enthalten, da Sie diese Dokumente später auf einer Offsetdruckmaschine ausgeben möchten. Dann könnten Sie zwei unterschiedliche Preflight-Profile verwenden, um für diese PDF-Dokumente einen Preflight durchzuführen: