Definition von konstanten Variablen

Für konstante Variablen müssen Sie der Variable einen Namen zuweisen, den Variablentyp auswählen und den Standardwert für diese Variable eingeben. Der Standardwert wird bei Ausführung eines Preflight-Profils angezeigt und kann bearbeitet werden.

Interaktives Smart Preflight

Im Abschnitt Interaktives Smart Preflight können Sie die konstante Variable weiter konfigurieren, so dass Benutzer entweder manuell Werte eingeben oder den am besten geeigneten Wert aus einer Liste vorab definierter Werte auswählen können, wenn Sie das Preflight-Profil ausführen.

Im Abschnitt Interaktives Smart Preflight


  1. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Manuelle Eingabe zulassen, um zuzulassen, dass Benutzer die Werte eingeben, wenn sie das Preflight-Profil ausführen.
  2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Liste mit vordefinierten Werten anzeigen, um eine Liste mit Werten zu definieren und zuzulassen, dass Benutzer ihre Auswahl aus dieser Liste vornehmen.
    1. Wenn Sie für den konstanten Variablentyp Text gewählt haben, wird ein mehrzeiliges Textfeld angezeigt, das aktiviert wird, wenn Sie das Kontrollkästchen Liste mit vordefinierten Werten anzeigen aktivieren. Geben Sie reinen Text in das mehrzeilige Textfeld ein. Drücken Sie die Eingabetaste, um den Text neben dem Wert in einer neuen Zeile einzugeben.

    2. Wenn Sie für den konstanten Variablentyp Zahl oder Länge gewählt haben, klicken Sie in das mehrzeilige Textfeld, wenn der Text Wert hinzufügen angezeigt wird, und fügen Sie den Wert hinzu. Wenn Sie Länge wählen, werden die Werte in der Einheit "Punkte" angegeben.

      Sie können den Wert maskieren und einen alternativen Namen für den Benutzer angeben, indem Sie diesen in der Spalte Lesbarer Name eingeben. Drücken Sie die Eingabetaste, um den Text neben dem Wert in einer neuen Zeile einzugeben.

      Lassen Sie eine Zeile frei, um eine Zeile zwischen den Werten als Trennzeile einzufügen.

      Sie können auch die Reihenfolge der Werte ändern, indem Sie einfach einen Wert auswählen und diesen nach oben oder unten ziehen und an der gewünschten Position ablegen.

  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Manuelle Eingabe zulassen und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Liste mit vordefinierten Werten anzeigen, um zuzulassen, dass Benutzer den Wert im Textfeld manuell bearbeiten.
  4. Wenn sowohl das Kontrollkästchen Manuelle Eingabe zulassen als auch Liste mit vordefinierten Werten anzeigen aktiviert sind, können Benutzer einen Wert aus der vorab definierten Liste auswählen und auch den Wert manuell eingeben.
  5. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Liste mit vordefinierten Werten anzeigen und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Manuelle Eingabe zulassen, um zu erzwingen, dass Benutzer nur einen Wert aus einer vorab definierten Liste auswählen können.
  6. Deaktivieren Sie sowohl das Kontrollkästchen Manuelle Eingabe zulassen als auch Liste mit vordefinierten Werten anzeigen, um den Wert in einem schreibgeschützten Textfeld anzuzeigen, den Sie das Feld Standardwert eingegeben haben.
  7. Das folgende Beispiel zeigt einen Bildschirm mit dem Dialogfeld Enfocus Smart Preflight, das Benutzern angezeigt wird, wenn sie ein Preflight-Profil ausführen, auf das ein Variablensatz mit den obigen Einstellungen angewendet wurde.



    Note:

    Wenn Sie in einer älteren Version von PitStop Pro versuchen, Variablensätze zu importieren und zu verwenden, die mit einer neueren Version von PitStop Pro erstellt wurden, wird eventuell eine Fehlermeldung oder Warnung angezeigt.

    Die Fehlermeldung/Warnung wird nur dann angezeigt, wenn der Variablensatz mit mindestens einer der neuen verfügbaren Funktionen in den höheren Versionen von Enfocus PitStop Pro erstellt wurde.

    Wenn Sie versuchen, einen Variablensatz zu importieren, der mit einer der neueren höheren Versionen von Enfocus PitStop Pro erstellt wurde, wird eventuell folgende Fehlermeldung angezeigt, und Sie können den Variablensatz eventuell nicht importieren:

    Der ausgewählte Variablensatz example.evs wurde mit einer aktuelleren Anwendung erstellt und kann nicht verwendet werden.

    Die Fehlermeldung/Warnung wird nur dann angezeigt, wenn der Variablensatz mit mindestens einer der neuen verfügbaren Funktionen in den höheren Versionen von Enfocus PitStop Pro erstellt wurde.

    Wenn Sie versuchen, einen Variablensatz zu importieren, der mit einer der nächsten niedrigeren Versionen von Enfocus PitStop Pro erstellt wurde, wird eventuell folgende Fehlermeldung angezeigt:

    Dieser Variablensatz verfügt über Einstellungen, die von dieser Softwareversion nicht unterstützt werden. Diese können beim Bearbeiten des Variablensatzes geändert oder entfernt werden.

    Möchten Sie diesen Variablensatz wirklich bearbeiten?

    Klicken Sie auf die Schaltfläche Ja, um den Variablensatz weiterhin zu verwenden. Es wird eine ähnliche Fehlermeldung im Enfocus Variable Set Editor angezeigt, wenn Sie einen Variablensatz zum Bearbeiten öffnen.

    Die Fehlermeldung/Warnung wird nur dann angezeigt, wenn der Variablensatz mit mindestens einer der neuen verfügbaren Funktionen in den höheren Versionen von Enfocus PitStop Pro erstellt wurde.

    Note: Sie können Variablensätze erstellen, die mit vorherigen Versionen von PitStop Pro kompatibel sind, solange Sie nicht die neuen Einstellungen verwenden. Enfocus PitStop Pro wählt automatisch die niedrigste mögliche Versionsnummer für Variablensätze beim Speichern aus, um maximale Kompatibilität sicherzustellen.