Smart Preflight-Variablentypen

Es gibt zwei grundlegende Variablentypen für PitStop Pro, "konstante" und "regelbasierte" Variablen. Unten finden Sie eine Definition für die beiden Typen.

Konstante
Ein konstantes Variablenfeld zeigt dem Bediener bei Anwendung auf eine Preflight-Prüfung einen Standardwert an. Der Bediener kann diesen Wert vor der Ausführung dieser Preflight-Prüfung übergehen. Konstanten können eine Textzeichenfolge, eine Zahl, ein Maß oder ein boolescher Wert sein (Ja/Nein oder Ein/Aus).
Regelbasiert
Eine "regelbasierte" Variable ermöglicht Ihnen die Verwendung einer konstanten Variablen zur Festlegung der Wertänderung in einer anderen Preflight-Prüfung. Dies gewährleistet unter anderem, dass Prüfungen, die von anderen Prüfungen abhängig sind, geändert werden. Außerdem wird so die Anzahl der Variablen verringert, die en Bediener während der Verarbeitung berücksichtigen muss.

Mit PitStop Server besteht außerdem die Möglichkeit, regelbasierte Variablen zu verwenden und Variablen mit Werten aus XML- oder JDF-Daten zu füllen. Dies ermöglicht einer MIS- oder Web to Print-Lösung die Weiterleitung von XML- oder JDF-basierten Parametern an to PitStop Server, um Preflight-Prüfungen an das aktuelle Dokument anzupassen. Diese Art der dynamischen Verarbeitung ist nur in PitStop Server verfügbar.  Außerdem kann PitStop Server - falls gemeinsam mit Enfocus Switch verwendet - diese Funktionalität noch erweitern, indem es ermöglicht, dass Variablen aus jeder beliebigen SQL-Datenbankquelle extrahiert werden.

  Handbuch Job-Tickets Datenbank- und Switch-Variablen
PitStop Pro    
PitStop Server    
PitStop Server mit Enfocus Switch