Anweisungen zum Erstellen von Aktionslisten

Im Wesentlichen erstellen Sie eine Aktionsliste mit den folgenden Arbeitsschritten:


  1. Wählen Sie ein oder mehrere Objekte aus.
  2. Geben Sie Operatoren (AND, NOT, OR) für Ihre Auswahlobjekte an.
  3. Geben Sie die erforderlichen Änderungen für die Auswahlobjekte an.

    Beachten Sie die folgenden Anweisungen beim Erstellen von Aktionslisten:


    • Änderungen gelten nur für ausgewählte Objekte. Daher müssen Sie zuerst die richtigen Objekte in Ihrer Aktionsliste auswählen. Wenn Sie keine Auswahl getroffen haben, wirken sich einige Änderungen auf alles in Ihrem PDF-Dokument (z. B. Fonts) aus; oder es werden überhaupt keine Änderungen übernommen.
    • Die Operatoren (AND, NOT, OR) dürfen nicht zwischen zwei oder mehr Auswahlobjekten, sondern nur hinter den betreffenden Auswahlobjekten (sozusagen angehängt) eingegeben werden. Diese Operatoren gelten jeweils für die davor stehenden Auswahlobjekte.
    • Wenn ein Operator im Aktionslisten-Editor ausgewählt ist, werden die davon betroffenen Aktionen (oder Aktionsgruppen) mit einer grünen und violetten Markierung dargestellt.



      Im obigen Beispiel wirkt sich der Operator "OR" auf die Aktion "Font Times New Roman auswählen" (violett) und auf die Kombination der ersten zwei Zeilen und deren "OR"-Operand (grün) aus

    • Die Operatoren (AND, NOT, OR) sind logische Operatoren, d. h. sie müssen ganz logisch verwendet werden. Wenn Sie beispielsweise die Fonts Times-Roman (Adobe Type 1) und Times New Roman (TrueType) auswählen möchten, sollten Sie nicht den Operator AND, sondern den Operator OR verwenden (ein Font kann nicht sowohl Times-Roman als auch Times New Roman sein). Sie könnten den Operator AND beispielsweise verwenden, um sämtlichen Text in Times-Roman und die zugehörige (Text-) Farbe Blau auszuwählen. Dann würde Ihre Aktionsliste folgendermaßen aussehen:

    • Die Operatoren OR und AND gelten nur für die beiden davor stehenden Auswahlobjekte. Wenn Sie also mehr als zwei Objekte auswählen möchten, müssen Sie an den entsprechenden Stellen im "Auswahlstapel" mehrere Operatoren einfügen. Wenn Sie beispielsweise die Fonts "Times-Roman (Adobe Type 1)", "Times New Roman (TrueType)" und die zugehörigen Fettstile auswählen möchten, sollte Ihre Aktionsliste wie folgt aussehen:

    • Der Operator NOT gilt nur für das davor stehende Auswahlobjekt und kann verwendet werden, um etwas aus einem Auswahlobjekt auszuschließen. Im Unterschied zu den Operatoren OR und AND muss für den Operator NOT nur ein Objekt ausgewählt werden. Wenn Sie beispielsweise alle Fonts mit Ausnahme von Times-Roman in einem PDF-Dokument ändern möchten, sollte Ihre Aktionsliste wie folgt aussehen:

      Im o. g. Beispiel werden durch die Aktionsliste alle Fonts im PDF-Dokument in Times-Fett geändert, wobei Times-Roman (normal) unverändert bleibt.