So fügen Sie Aktionslisten zu einem Preflight-Profil hinzu


  1. Öffnen Sie das Fenster Enfocus Processing - Preflight.
  2. Doppelklicken Sie auf das Preflight-Profil, das Sie ändern möchten.

    Der Enfocus Preflight-Profil-Editor wird angezeigt.

  3. Klicken Sie auf die Kategorie Aktionslisten. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen daneben, um die Kategorie Aktionslisten zu aktivieren.
  4. Klicken Sie auf diese Schaltfläche  und wählen Sie eine Aktionsliste zum Prüfen der Eigenschaften und Beheben von Problemen aus. Sie können Aktionslisten, die nur Änderungen enthalten, zum Listenfeld Änderungen hinzufügen, und sie können Aktionslisten, die nur Prüfungen enthalten, zum Listenfeld Prüfungen hinzufügen.
  5. Beim Hinzufügen mehrerer Aktionslisten können Sie mit den Schaltflächen und die Reihenfolge angeben, in der die Aktionslisten ausgeführt werden sollen.
    Note: Das Ausführen von zwei oder mehr Aktionslisten in einer anderen Reihenfolge kann zu unterschiedlichen Ergebnissen führen. Möglicherweise möchten Sie dies zunächst testen.
  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Aktionsliste exportieren Das Dialogfeld Aktionsliste exportieren wird angezeigt. Wählen Sie einen Speicherort für die Aktionsliste und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Speichern. Die Aktionsliste wird an dem von Ihnen gewählten Speicherort gespeichert.
  7. Sie können eine Aktionsliste bearbeiten und an Ihre Anforderungen anpassen. Wählen Sie eine Aktionsliste aus, die bearbeitet werden soll, und klicken Sie auf die Schaltfläche Aktionsliste bearbeiten. Das Dialogfeld Enfocus Aktionslisten-Editor wird angezeigt, über den Sie die Aktionsliste bearbeiten und speichern können. Unter So erstellen oder bearbeiten Sie eine Aktionsliste finden Sie weitere Informationen zum Bearbeiten einer Aktionsliste.
  8. Klicken Sie in der oberen rechten Ecke des Dialogfelds auf das Menü Aktionen, und klicken Sie dann auf Variablennamen aktivieren, um mit der Verwendung von Variablen zu beginnen, statt feste Werte zu verwenden. Neben allen Aktionslisten wird jetzt die Schaltfläche für Variablen angezeigt. Klicken Sie auf die Schaltfläche der Variablen, um einen Variablennamen auszuwählen und diesen auf die Aktionsliste anzuwenden. Sie können den Status für aktiviert/deaktiviert von eingebetteten Aktionslisten mit einer Variablen steuern.

    Wenn Sie eine Variable (oder mehrere Variablen) für eine Aktionsliste aktivieren, wird diese je nach dem Wert für die Variable(n) ausgeführt. Dabei werden Aktionslisten ohne aktivierte Variable(n) immer ausgeführt, wenn Sie das Preflight-Profil ausführen.

    Note: Unter Smart Preflight finden Sie weitere Informationen zu Variablensätzen und Smart Preflight.
  9. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK im Enfocus Preflight Profil-Editor.